Blog

Zellentausch - Was geschieht mit meinem Akku?

Einige Artikel bei uns im Shop sind mit dem Zusatz:

"ACHTUNG: Zellentausch, Originalbatterie wird benötigt."

gekennzeichnet. An dieser Stelle möchten wir kurz erklären was es damit auf sich hat und was mit ihrem Akku bei uns im Hause geschieht.

In der Regel handelt es sich hierbei um Akku- oder Batteriepacks, die so im Aftersale nicht mehr erhältlich sind. Ein Vorteil des Zellentauschs: Sie müssen ihre noch funktionstüchtigen Geräte nicht entsorgen, sondern erhalten einen regenerierten Akku zurück, welcher, je nach verwendeter Zelle, mehr Leistung hat als der Original Akku.

Um einen Zellentausch ihres alten Akkus durchführen zu können, benötigen wir diesen bei uns im Haus. Nach Erhalt Ihres alten Akkus, wird dieser von uns professionell geöffnet und die alten Zellen entfernt. Elektronische Bauteile, wie zum Beispiel Widerstände oder Temperatursicherungen werden wiederverwendet. Vor der Neubestückung werden alle relevanten Bauteile auf ihre Funktionsfähigkeit getestet.

Der alte Akkupack dient als Muster zur Konfektion des neuen Akkupacks. Die einzelnen Zellen werden professionell und formschlüssig miteinander verklebt, damit ein dauerhafter Verbund der Bauteile sichergestellt werden kann. Im Anschluss dazu kann die elektrische Verbindung mit Hilfe von Hiluminverbindern erfolgen.



Im Punktschweißverfahren werden die Hiluminverbinder mit den Einzelzellen zum fertigen Pack verbunden. Anschließend wird dieser einer peniblen Kontrolle unterzogen, um sicherzustellen das die angegebene Spannung und Leistung erreicht wird. Erst nach bestandener Prüfung, wird der Akkupack in das Gehäuse eingesetzt.

Im letzten Arbeitsschritt, wird der neue, fertige Akkupack wieder in das vorhandene Gehäuse eingesetzt. Dabei werden die Kontakte und elektronischen Bauteile mit dem Pack verbunden. Dies erfolgt zumeist im Lötverfahren. Abschließend wird der Akku ein letztes Mal geprüft, bevor dieser unsere Konfektion verlässt und dem Kunden übergeben wird.

Aufbau von Nickel-Cadmium-Akkumulatoren

Historisches

Technologie und Aufbau

Nickel-Cadmium-Akkus bestehen wie alle anderen Akkus und auch Batterien aus einer positiven und einem negativen Pol, die durch ein Elektrolyt voneinander getrennt sind. Als positiver Pol (Kathode) wird eine Nickelelektrode (Oxy-Nickelhydroxid) verwendet, während als negativer Pol (Anode) eine Cadmiumelektrode zum Einsatz kommt. Als Elektrolyt verwendet man Kaliumhydroxid.

Die Elektroden sind durch einen hauchdünnen Abstandshalter (auch Seperator genannt) getrennt und werden aufgewickelt. Dieser Wickel kommt in ein zylindrisches Metallgehäuse, die Elektroden werden kontaktiert und das Elektrolyt wird eingefüllt. Danach erfolgt die Versiegelung des Akkus.

Verbot

0
08 März, 2018
Batterien und Akkus online kaufen benutzt Cookies, um Ihnen das beste Einkaufs-Erlebnis zu ermöglichen. Zum Teil werden Cookies auch von Dritten gesetzt. Datenschutzerklärung